Restaurant auf der Insel Sansibar

Das Restaurant des SeVi Sansibar verzaubert nicht nur durch seinen rustikalen und traditionellen Stil, sondern auch durch den Blick auf den Strand und das Meer – ein romantischer Ort und ein kulinarisches Ziel zugleich.

Die Einrichtung im SeVi Restaurant ist schlicht und bescheiden, mit einfachen Holztischen und -stühlen und einer Reihe von handgefertigten Artefakten der lokalen Dorfbewohner. Die Speisekarte basiert auf den geschätzten Aromen sansibarischer Gewürze und Kräuter, der frische Fisch wird regional von den Fischern des benachbarten Dorfes Kigomani bezogen. Die meisten Zutaten, die das talentierte Küchenteam verwendet, stammen ebenfalls aus der Region. Ein passender Wein aus dem handwerklich gefertigten Korallenstein-(Wein)keller, der zu Ihrem Essen gereicht wird, bietet Ihnen den Weingenuss, den Sie verdienen.

Eine kulinarische Reise

Das À-la-carte-Restaurant lädt Sie zu einer kulinarischen Entdeckungsreise durch legendäre Aromen und mutige Kreativität ein, inspiriert von der internationalen und lokalen Küche. Das Restaurant befindet sich etwas erhöht direkt am Strand und verzaubert zu jeder Uhrzeit mit seinem atemberaubenden Ausblick auf den azurblauen Ozean bis zum Mnemba Atoll.

Das täglich wechselnde Menü bietet eine ausgewogene und abwechslungsreiche Mischung aus Meeresfrüchten, Fleisch, Gemüse und lokalen Swahili-Spezialitäten, die die Vielfalt von Kultur, Geschichte, Geologie und Fauna auf dem Teller zu einem unvergleichlichen Geschmackserlebnis vereinen.

Die Küchenkultur der Insel Sansibar ist vor allem beeinflusst durch die spannende Geschichte und die jahrhundertelange, arabische Herrschaft.
Indische Kaufleute haben ihre Rezepte beigetragen und so wird heute ein afro-arabisch-indischer Mix geboten. Kultur, die auf dem Teller zu spüren ist.

Die Gewürze der Insel werden reichlich verwendet und verleihen den Gerichten exotisches Aroma. Besonders beliebt sind Pilau-Reis und Biryani, ein Eintopf aus Huhn oder Rind, langsam in einer Gewürzmischung gegart.

Fleischspieße aus Huhn oder Rind, Mishkaki genannt, werden an jeder Straßenecke angeboten und dürfen natürlich auch bei unseren Barbecues nicht fehlen. Auch Oktopus kommt reichlich vor und wird in verschiedener Form angeboten: gegrillt, als Masala oder auch als exotischer Salat mit frischer Kokosnuss und Gewürzen.

Eine gehaltvolle und intensiv gewürzte Suppe, ist die Urojo Suppe, die mit Kartoffelkroketten und frittierten Maniok-Streifen eine volle Mahlzeit darstellt. Falafel und Samosas, mit Kokosnuss Salsa, Hummus und Baba Ghanoush werden mit den Gewürzen Sansibars ganz besonders schmackhaft serviert. Ein Omelette aus Pommes Frites und Eiern – genannt Chipsi Mayai – ist typisch für die Insel und wird ebenfalls gerne zum Brunch gegessen.

Den lohnenden Abschluss des Mahles ergänzen die verschiedenen süßen Bäckereien und das Gebäck aus frittiertem Teig, genannt Caimati und Mandazi, serviert mit Honig oder Gewürzsirup.

Lokale Spezialitäten & Internationale Küche

Exotik Pur auf einem Teller

Marco Pohlner, der talentierte Küchenchef des SeVi Boutique Hotels auf Sansibar, zelebriert die kulinarische Vielfalt der Insel mit Leidenschaft und Kreativität. Seine Gerichte sind eine Hommage an die afro-arabisch-indische Mischung, die Sansibar prägt, und zeichnen sich durch den großzügigen Einsatz der exotischen Gewürze der Insel aus. Zu den Highlights zählen aromatischer Pilau-Reis, langsam gegartes Biryani und vielseitig zubereiteter Oktopus, die alle die Vielschichtigkeit der sansibarischen Küche widerspiegeln.

Im À-la-carte-Restaurant des SeVi Sansibar lädt Marco Pohlner die Gäste zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Die täglich wechselnde Speisekarte bietet eine ausgewogene Mischung aus Meeresfrüchten, Fleisch, Gemüse und lokalen Swahili-Spezialitäten, die Kultur, Geschichte und Natur auf dem Teller vereinen. Das rustikale Ambiente des Restaurants, ergänzt durch handgefertigte Artefakte und eine einfache Einrichtung, schafft eine warme Atmosphäre, in der frische regionale Zutaten und sorgfältig ausgewählte Weine für ein unvergessliches Geschmackserlebnis sorgen.

Ihr Küchenchef

Marco Pohlner

Ihr Küchenchef

Marco Pohlner

Marco Pohlner, der Küchenchef des SeVi Boutique Hotels auf Sansibar, zelebriert die kulinarische Vielfalt der Insel mit Leidenschaft und Kreativität. Seine Gerichte sind eine Hommage an die afro-arabisch-indische Mischung, die Sansibar prägt, und zeichnen sich durch den großzügigen Einsatz der exotischen Gewürze der Insel aus. Zu den Highlights zählen aromatischer Pilau-Reis, langsam gegartes Biryani und vielseitig zubereiteter Oktopus, die alle die Vielschichtigkeit der sansibarischen Küche widerspiegeln.

Im À-la-carte-Restaurant des SeVi Sansibar lädt Marco Pohlner die Gäste zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Die täglich wechselnde Speisekarte bietet eine ausgewogene Mischung aus Meeresfrüchten, Fleisch, Gemüse und lokalen Swahili-Spezialitäten, die Kultur, Geschichte und Natur auf dem Teller vereinen. Das rustikale Ambiente des Restaurants, ergänzt durch handgefertigte Artefakte und eine einfache Einrichtung, schafft eine warme Atmosphäre, in der frische regionale Zutaten und sorgfältig ausgewählte Weine für ein unvergessliches Geschmackserlebnis sorgen.

Genießen auch Sie die kulturell vielfältige regionale Küche und lassen Sie sich die leckeren internationalen Speisen im Restaurant des SeVi Boutiqhehotel Sansibar